Strafrecht

Der Beschuldigte steht den Ermittlungsbehörden und ihren Mitteln in der Regel hilflos gegenüber. Je früher ein Strafverteidiger mit der Sache befasst ist, desto besser kann das gebotene Verhalten gegenüber den Ermittlungsbehörden und dem Gericht abgewogen und im Sinne des Beschuldigten gesteuert werden. Der Beschuldigte ist daher gut beraten, nach dem Motto "Schweigen ist Gold" von seinem Schweigerecht Gebrauch zu machen und einen Strafverteidiger zu mandatieren.

In den folgenden Gebieten stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite:

  • Körperverletzungs-, Vermögens- und Sexualdelikte
  • Verkehrs- und Betäubungsmittelrecht
  • Strafbefehlssachen (Einspruch)
  • Pflichtverteidigung
  • Rechtsmittelverfahren (Berufung, Revision)
  • Hilfe bei Erstattung von Strafanzeigen
  • Nebenklagevertretung